Schlagwort-Archive: YOG

Auf nach Innsbruck

Yoggl ist das Maskottchen der Spiele, © Innsbruck 2012 GmbH

Morgen starten die ersten Olympischen Jugend-Winterspiele in Innsbruck, und Camelspin ist dabei! Ich gehöre zu den vier glücklichen BloggerInnen, die auf Einladung der Tirol Werbung ein paar Tage live vor Ort von den Spielen berichten können. Ich bin schon sehr gespannt, denn die Atmosphäre wird sicher einzigartig.

Morgen findet die Eröffnungsfeier statt, die Eiskunstlaufwettbewerbe beginnen am Samstag Nachmittag, los geht’s mit dem Kurzprogramm der Paare und der Herren.

Also, Ihr werdet von mir hören!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Eiskunstlauf

Mehr Olympia!

Bis zur nächsten Winterolympiade dauert es noch zwei Jahre? Falsch! Denn im Januar 2012 finden erstmals die Winter Youth Olympic Games (YOG) statt.

Spaß und gute Laune sind bei den YOG vorprogrammiert, © Innsbruck 2012 GmbH

2010 wurde in Singapur erstmals die Sommerausgabe der Olympischen Jugendspiele veranstaltet. Vom 13. bis zum 22. Januar 2012 werden sich nun in Österreich mehr als 1000 jugendliche Athleten im Alter von 14 bis 18 Jahren in den klassischen olympischen Wintersport-Disziplinen miteinander messen – von der alpinen Abfahrt über Biathlon und Skispringen bis zum Rennrodeln, und natürlich ist auch der Eiskunstlauf dabei.

Austragungsort der Wettkämpfe sind Innsbruck, Seefeld, Igls und Kuhtai in Tirol. Das österreichische Bundesland ist damit nach 1964 und 1976 schon zum dritten Mal olympische Wettkampfstätte. Die Eislauf-Wettbewerbe werden in der Olympiaworld Innsbruck veranstaltet – Innsbruck war im Herbst auch schon eine Station beim Junioren Grand Prix.

Die Idee zu den Olympischen Jugendspielen stammt ebenfalls von einem Österreicher, dem Industriekaufmann Johann Rosenzopf. 1998 legte er ein erstes Konzept für die Jugendolympiade vor, 2007 wurde das neue Wettkampf-Format vom Internationalen Olympischen Komitee beschlossen. Gefördert werden sollen mit der Jugendversion der Spiele nicht nur die sportlichen Leistungen des Nachwuchses, sondern auch das sportliche Miteinander, die Gemeinschaft und der Teamgeist – ein wichtiger Faktor, der unter dem hohen Leistungsdruck im Spitzensport nur zu oft in den Hintergrund gerät. Dabei lautet gerade das olympische Motto ja eigentlich „Dabei sein ist alles“, ein Gedanke, den die Jugendspiele vielleicht besonders gut transportieren und damit vielen jungen Menschen Lust auf Sport und Bewegung machen können. Im Wintersport-Standort Tirol kann man den Eiskunstlauf immerhin in neun verschiedenen Vereinen betreiben.

Zu diesem Zweck gibt es eine Reihe von neuen Wettkampf-Formaten, zum Beispiel Teamwettbewerbe mit gemischten Teams, die aus Mädchen und Jungen aus unterschiedlichen Ländern bestehen. Immerhin stammen die Teilnehmer der YOG aus mehr als 60 Ländern, da ist die Gelegenheit zum interkulturellen Austausch groß! Außerdem gibt es ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm, das die jungen Sportler einander ebenfalls näherbringen soll.

Namhafte Sportler wie der US-amerikanische Skirenn-Star Lyndsey Vonn motivieren die Jugendlichen als Botschafter der Olympischen Winterspiele. Auch die koreanische Eiskunstlauf-„Queen“ Yuna Kim, die ja bereits erfolgreich die „Senioren“-Winterolympiade 2018 in ihr Heimatland geholt hat, ist als Botschafterin in Sachen YOG unterwegs. Unter anderem kann man sie im Eishockeyduell mit Yoggl, dem Maskottchen der YOG erleben:

Naja, ich würde sagen, um Eishockey-Star zu werden, muss sie noch ein bisschen üben… Aber sie ist sicher ein großes Idol für die jungen Eiskunstläufer. Weitere Videos zu den YOG, unter anderem mit Yuna Kim, gibt es im Youtubekanal der Tiroler YOG. Mehr Infos zum Event findet man unter www.innsbruck2012.com und im Blogtirol.

Im Eiskunstlauf werden 72 Sportler am Start sein, unter anderem das russische Supertalent Elizaveta Tuktamysheva und Jason Brown aus den USA, der im Dezember das Junioren Grand Prix-Finale gewann. Aus Österreich soll unter anderem das Tanzpaar Smith/ Eisenbauer mit dabei sein.

Übrigens findet zum Event ein Wettbewerb für Blogger statt: Vier Blogger können vor Ort mit dabei sein und live von den Wettkämpfen berichten. Eine tolle Gelegenheit, und mit diesem Artikel versuche ich einfach mal, sie beim Schopf zu greifen. Dass ich eine Eiskunstlauf-Närrin bin und den Sport liebe, weil er wie kaum eine andere Disziplin Athletik, künstlerischen Ausdruck, Musik und Schauspiel verbindet, muss ich hier wohl nicht mehr extra betonen…

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Eiskunstlauf