Schlagwort-Archive: 4 Continents

4CC: Paarlauf Kür, Herren Kurzprogramm, Damen Kür

In Jeonju steht mittlerweile nur noch die Kür der Herren aus, alle anderen Wettkämpfe sind abgeschlossen.

Im Paarlauf haben sich die Chinesen Zhang/Zhang, die bereits nach dem Kurzprogramm führten, den Titel gesichert. Sie präsentierten sich kurz vor den Olympischen Spielen in guter Form und erhielten 126,26 Punkte für ihre „Sheherazade“-Kür. Zweite wurden die Amerikaner McLaughlin/ Brubaker mit dem Kürthema „Slumdog Millionaire“ (105,61 Punkte). McLaughlin stürzte beim 3fach-Salchow und beim Wurfrittberger. Auch die Kanadier Duhamel/Buntin machten jedoch Fehler bei einer Hebung und beim Wurflutz und blieben mit 101,12 Punkten hinter den Amerikanern.

Nach dem Kurzprogramm der Herren liegt Kevin Reynolds aus Kanada mit 81,60 Punkten in Führung vor dem Chinesen Nan Song (72,95 Punkten) und Brandon Mroz aus den USA (70,88 Punkte). Reynolds stand eine saubere 4fach-Salchow-3fach-Toeloop-Kombi und zeigte ein flott interpretiertes Jazzprogramm (schöner Eislaufstil, sehr kanadisch, wie ich finde). Auf Platz 4 folgt Denis Ten aus Kazachstan – ein sehr talentierter Eisläufer und einer der wenigen Herren, der eine Bielmann-Pirouette zeigt, allerdings patzte er bei der Sprungkombination.

(c) David W. Carmichael

Mao Asada setzte ihre Achterbahnfahrt durch die diesjährige Saison fort  – ob sie sich auf dem Berg oder im Tal befindet, bestimmt hauptsächlich der Axel in ihrem Programm: landet sie ihn dreifach, downgegradet oder gestürzt? Nach dem dritten Platz im Kurzprogramm zeigte sie eine solide Kür mit zwei sauberen 3fach-Axeln und gewann die Kür (126,74 Punkte) und den Gesamtwettkampf mit insgesamt 183,96 Punkten. Vancouver bleibt also spannend. Zweite wurde Akiko Suzuki mit einem Fehler beim Rittberger, dritte Caroline Zhang, Amanda Dobbs fiel auf Platz 4 zurück.

Den Titel im Eistanzen holten sich die Kanadier Weaver/Poje. Morgen folgt als letzter Wettkampfteil die Kür der Herren.

Hier alle Ergebnisse bis dato.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Eiskunstlauf

4CC: Kurzprogramm Damen und Paare

Die ganz großen Namen fehlen in diesem Jahr bei den 4 Continents – schließlich beginnen in nicht einmal drei Wochen die Olympischen Winterspiele. Nicht am Start sind zum Beispiel Yu-Na Kim, Joannie Rochette, Mirai Nagasu und Rachael Flatt, Patrick Chan, Daisuke Takahashi, Nobunari Oda und die Top-Herren der USA. Auch Shen/Zhao und Pang/Tong sind nicht nach Jeonju gefahren.

Am Start sind allerdings Mao Asada und Akiko Suzuki aus Japan. Heute begann der Wettkampf mit dem Pflichttanz der Eistänzer, dem Kurzprogramm der Paare und der Damen.

Bei den Paaren liegen die Chinesen Zhang/Zhang in Führung vor den Amerikanern McLaughlin/Brubaker und den Kanadiern Duhamel/Buntin. Die führenden Damen des Feldes zeigten sich von ihrer schwachen Seite. Akiko Suzuki, nach dem Kurzprogram auf Platz 1, sprang den Einzelsprung (Rittberger) nur einfach. Mao Asada, momentan nur auf Platz 3, landete ihre 3Axel-2Toeloop-Kombi, allerdings wurde der Axel downgegradet. Den Einzelsprung (Flip) sprang sie ebenfalls nur einfach. So konnte Amanda Dobbs aus den USA an ihr vorbeiziehen und liegt momentan auf Platz 2. Vierte nach dem KP ist Caroline Zhang, deren Sprungkombi ebenfalls downgegradet wurde. Für ihren Längsschritt erhielt Akiko Suzuki übrigens ein Level 4, das in einer Schrittpassage (Ausnahme Spiralfolgen) äußerst selten vergeben wird!

Alle Ergebnisse bis dato sind hier zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Eiskunstlauf

4 Continents: Live stream

Offenbar überträgt der chinesische Sender CCTV5 mit live stream von den 4 Continents Figure Skating Championships:

http://www.fsuniverse.net/forum/showthread.php?p=2592663

2 Kommentare

Eingeordnet unter Eiskunstlauf